Rauhnachtslosung für den Neujahrstag

Schwarz-weiß Foto: Ein schmaler Waldweg, an dessen Ende ein Hirsch im Licht steht.

Im Beitrag vom 25. Dezember schreiben Felix und Danielle über die Rauhnächte. Dazu gibt es für jeden Fest- und Ruhetag einen Vers aus dem Johannisevangelium und zwei Verse aus dem Lied von Amergin.

Die „Ich-bin“-Aussage für heute ist:

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.

Johannes 14,6

Ausführlich lautet der Vers:

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Dazu haben wir zwei Zeilen aus dem Lied von Amergin gelost. Sie lauten für heute:

Gott spricht und sagt:
Ich bin ein See in der Ebene (Deutung: Ausdehnung/Größe)
Ich bin der Hirsch der sieben Schlachten (Deutung: Kraft)

Schreibe deine Deutung, deine Gedanken zur Losung bzw. zu den Versen als Kommentar oder in die Telegramgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.