Der Korrekte Kalender

Vor einem Kalenderblatt "JUL" stehen viele Pflanzen und Kakteen in Blumentöpfen.

Von Karfreitag bis Fronleichnam wimmelt es in Deutschland von Feiertagen, aber im restlichen Jahr sieht es mau aus, wenn man vom Tag der Deutschen Einheit und Allerheiligen absieht – und da ist ja nicht mal in allen Bundesländern frei.

Aber für eine vernünftige und tragfähige Work-Life-Balance ist es notwendig, auch zwischen Juli und Februar unkompliziert einen Tag frei nehmen zu können, ohne kostbare Urlaubstage ausgeben zu müssen.

Deshalb habe ich für dich den Korrekten Kalender zusammengetragen. Damit kannst du jede:n Chef:in mit guten Argumenten überzeugen, warum du z.B. am 30. März nicht zur Arbeit kommen kannst: Es ist natürlich der Tag des Wäschefaltens (um ein Beispiel zu nennen)!

Zwischendrin habe ich immer mal ein paar Zeilen frei gelassen für eigene Einträge. Da fällt dir sicher auch noch was ein.

Hier der Link zum PDF: https://www.korrektebande.de/wp-content/uploads/Korrekter_Kalender.pdf

Nun wünsche ich dir frohes Feiern!
Deine Julia

Disclaimer: Die meisten Gedenktage existieren tatsächlich (so unglaublich es scheinen mag).

Julia (Mitte 40) vermeidet aus Prinzip die Mitarbeit in Magazinen, in denen kein Platz für Unfug ist.

One thought on “Der Korrekte Kalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.